Allgemein Digitale Services Logistik

Smarte Innovation im Zentrum Basels

Basel Wolf soll zum «smartesten Areal» der Schweiz entwickelt werden.

Basel Wolf soll zum «smartesten Areal» der Schweiz entwickelt werden. Das Areal des heutigen Güterbahnhofs Basel Wolf soll gemäss Ideen des Kantons Basel-Stadt und der SBB zu einem Innovationsstandort für Smart City-Projekte mit Vorbildcharakter werden. Die beiden Partner unterzeichneten heute dazu eine Planungsvereinbarung.

Im Zentrum des Projekts steht der „ganzheitliche Smart City-Ansatz“, wie SBB und der Kanton Basel-Stadt in einer Medienmitteilung festhalten. Mit der Unterzeichnung der Planungsvereinbarung werden auf dem Areal Pilotprojekte für Smart City-Vorhaben in den Bereichen Mobilität und Logistik geprüft und umgesetzt.

Die SBB und der Kanton Basel-Stadt werden auf dem Areal Basel Wolf testen, wie sich digitale Kommunikations- und Informationstechnologien und die Nutzung von digitalen Daten für „Innovationen bei der ganzheitlichen Raumentwicklung“ einsetzen lassen.

Areal Wolf Luftaufnahme

Für die Planung und Umsetzung wollen die SBB und der Kanton Basel-Stadt weitere Partnerinnen und Partner aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Bevölkerung miteinbeziehen.

Derzeit ist das Areal mit einer Fläche von rund 160‘000 m2 bahnbetrieblich unternutzt. In den kommenden Jahren werden Teile des Areals – rund 100‘000 m2 – für andere Nutzungen freigestellt. Aufgrund der zentralen, gut erschlossenen Lage birgt das Areal Basel Wolf ein grosses städtebauliches Entwicklungspotenzial. Gemäss der gemeinsamen Zielsetzung „smart arbeiten – urban wohnen“ von SBB und Kanton Basel-Stadt soll sich das Areal Basel Wolf dereinst mit einer „Nutzungsvielfalt von Wohnen und Arbeiten, einer guten sozialen Durchmischung und Aussenräumen mit hoher Aufenthaltsqualität“ auszeichnen.

0 Kommentare zu “Smarte Innovation im Zentrum Basels

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: