Allgemein Elektroauto Selbstfahrende Fahrzeuge

Selbstfahrende Busse in der Hauptstadt von Estland

In Estlands Hauptstadt Tallinn sind seit Samstag erstmals zwei selbstfahrende Minibusse auf den Strassen unterwegs. Bis Ende August sollen in einem Pilotversuch zwei Shuttles ohne Fahrer  kostenlos auf einer kurzen Strecke im Stadtzentrum verkehren.

Mit an Bord der von Montag bis Samstag pendelnden Minibusse ist gemäss der Strassenverkehrsordnung auch eine Begleitperson – sie erklärt den bis zu acht Passagieren die selbstfahrende Technologie. Die Minibusse haben eine Höchstgeschwindigkeit von 40 Kilometer pro Stunde, im Tallinner Stadtverkehr ist ihre Geschwindigkeit auf 12 Kilometer pro Stunde begrenzt.

Angetrieben werden sie nach Angaben eines Sprechers der Betreiberfirma von einem Elektromotor, der je nach Belastung nach 8 bis 12 Stunden wieder aufgeladen werden muss.

Estland hat im März seine Strassen für Tests selbstfahrender Autos freigegeben. Das Pilotprojekt mit den Minibussen wird im Zuge des estnischen EU-Ratsvorsitzes im zweiten Halbjahr 2017 durchgeführt. (dpa)

0 Kommentare zu “Selbstfahrende Busse in der Hauptstadt von Estland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: